NEBELHORN

NEBELHORN




  Startseite
    ALTES NEBELHORN
    DEMOGRAPHIE
    DER NACHTWÄCHTERRAT
    DIREKTE DEMOKRATIE GEGEN EU-DIREKTIVEN
    FRAUENPRÜGELPARADIES
    GEWALTGESINDEL UND GEWALTKULT
    JUSTIZ
    KRIMINELLENFREUNDE
    KULTURBEREICHERUNG
    LINKE ISLAMLOBBY
    LUPENREINE LINKE
    MÄNNERHÄUSER
    MAULKORB FÜR ISLAMKRITIK
    PRO ISLAM ANTI ISRAEL
    RELIGION VOR DEMOKRATIE
    SCHARIARECHT
  Über...
  Archiv
  Liquidierung der Menschenrechte
  Kontakt

 
Freunde
    - mehr Freunde


Links
  DIE SICHEL
  Der Schwarze Spiegel
  Nebelkrähe
  Widerworte


http://myblog.de/nebelhorn

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Terror gegen Kopten in Ägypten geht weiter

Ägyptischen Streitkräfte überfallen die Mönche des Klosters in Rayan-Tal bei Faium mit Tränengas, Stöcken und Steinen

In Europa heult die Islamlobby auf, wenn das Altvolk keine Minarette und Muezzins wünscht. Wie die islamische Toleranz in den moslemischen Ländern aussieht, interessiert die toleranten Freunde des neuen Totalitarismus nicht. Christenverfolgung wie die Schikane gegen die Kopten in Ägypten ist kein Problem der islamophilen Intellektuellen vom Club Helvétique... Der zweite Artikel der ägyptischen Verfassung bekennt sich zum Islam. Das heisst in Praxis:  

10.9.2010 Vorgestern schickte das Innenministerium über 300 Soldaten und gepanzerte LKWs zum bescheidenen Kloster des Heiligen Makarius in Rayan-Tal bei Faium. Obwohl die 95 Mönche keine Waffen oder irgendeinen Widerstand leisteten, wurden sie von den Soldaten angegriffen, und zwar mit Stöcken. Zunächst einmal gab es Tränengas, was total unerklärlich ist. Wer hat demonstriert oder die öffentliche Ruhe gestört, damit man durch Tränengas die Menge vertreiben wollte! Welche Öffentlichkeit? Es handelt sich um eine verlassene Gegend!

(...) Gegenüber „Copts United und Free Copts“ berichtete Pater Paulus: „Um 20 Uhr wurde das Kloster von über 300 bewaffneten Soldaten umzingelt, die erst uns mit Tränengas bewarfen, was wir aufgehoben haben und die Bilder im Internet stellen ließen. Minuten später wurden die Mönche von diesen Soldaten mit Steinen geschlagen und mit Steinen und Glasscherben beworfen. Drei der Mönche erlitten massive Verletzungen und Brüche! Es ist eine Schande für das ägyptische Regime, dass wehrlose Mönche überfallen werden, als ob sie Terroristen wären“. Mehr

12.9.10 10:44
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung